ZBI Gruppe

03/2019 Richtfest Güntzareal

v.l.n.r. (Mitte) Christian Reißing (Vorstand ZBI), Raoul Schmidt Lamontaine (Baubürgermeister Dresden), Johann Braun (Vorstand Max Bögl)

Quartier der Generationen“ in der Dresdner Johannstadt feiert Richtfest

  • In bester Lage Dresdens entstehen auf 12.500 Quadratmeter Fläche 211 Wohnungen
  • 137 Apartments sowie Raum für Büros, Gewerbe und Gastronomie
  • Projektvolumen von mehr als 100 Millionen Euro
  • Zum zweiten Quartal 2020 werden die ersten Wohnungen bezugsfertig

Auf einer Grundstücksfläche von 12.500 Quadratmetern entstehen bis zum Frühjahr
nächsten Jahres 211 familien‐ und seniorengerechte Mietwohnungen, 137 möblierte Apartments für Studenten und Geschäftstätige, rund 3.000 Quadratmeter Bürofläche, sieben Läden sowie Gastronomieflächen.

Das Projekt besteht aus insgesamt acht Häusern. Ein Solitärbau akzentuiert die Gesamtstruktur an der Ecke Gerok- und Elisenstraße. Die Wohnungen zeichnen sich durch kompakte Grundrisse und einen modernen Standard aus. Sämtliche Wohnungen verfügen über Parkettfußboden, Fußbodenheizung, Videosprechanlage, auf den Grundriss zugeschnittene Einbauküchen sowie bodentiefe Fenster. Das Dach des Solitärbaus wird extensiv begrünt, ein kleiner Innenhof im 2. Obergeschoss des Solitärs und ein begrüntes Hochplateau mit einer modellierten Topografie zwischen den anderen Häusern bieten Spielflächen und Sitzgelegenheiten. Darüber hinaus entsteht unter dem Gesamtareal eine Tiefgarage mit insgesamt 388 Stellplätzen, von denen rund 100 für die Öffentlichkeit zugänglich sind.

Die Vermietung der Gewerbeflächen hat bereits begonnen, erste Ankermieter wie REWE, Rossmann, die Bäckerei Schwerdtner sowie das Reisebüro TUI konnten gewonnen werden. Die Vorvermietung der Wohnungen wird in den nächsten Wochen starten. Angesichts der guten Lage (Innenstadt und Elbwiesen sind fußläufig erreichbar), der modernen Ausstattung der Wohnungen sowie der durch die kompakten Wohnungsgrößen vergleichsweise erschwinglichen Mieten rechnet ZBI-Vorstand Reißing mit einer zügigen Belegung der Wohnflächen.

Folgen Sie uns