02/2022 ZBI unter den Top-10-Projektentwicklern im Bereich Develop-and-Hold

02/2022 ZBI unter den Top-10-Projektentwicklern im Bereich Develop-and-Hold

Insgesamt hat die ZBI Gruppe mit mehr als 3.400 in der Entwicklung befindlichen Neubauwohnungen einen neuen Höchstwert in der Projekt- und Quartiersentwicklung erreicht. Im deutschsprachigen Raum wurden 2021 mehr als 1.000 Mietwohnungen mit einer Gesamtfläche von etwa 60.000 Quadratmetern im fertigen Zustand übergeben. Daneben werden Nachverdichtungsprojekte mit rund 700 Mietwohnungen auf Umsetzungsmöglichkeit geprüft.

Im Sinne eines aktiven Beitrags zur langfristigen Portfoliogestaltung wird angestrebt, die Develop-and-Hold-Strategie, das Entwickeln von Wohnflächen für die eigene Bestandshaltung, in Zukunft noch deutlich weiter auszubauen. Bereits jetzt gehört die ZBI Gruppe hinsichtlich der Anzahl der 2019 und 2020 fertiggestellten Wohnungen zu den größten Projektentwicklern Deutschlands, die in Projektentwicklungen für die eigene Bestandshaltung investieren: Bei der Betrachtung von geplanten Wohneinheiten für den Zeitraum 2021 bis 2025 kommt die ZBI in diesem Zusammenhang sogar auf Rang fünf der Top-10-Projektentwickler aus Deutschland.

Das aktuelle Projektvolumen der ZBI beläuft sich auf mehr als eine Milliarde Euro mit Standortschwerpunkten in den deutschen und österreichischen Metropolregionen. Im Jahr 2021 wurden insbesondere die Neubauinvestitionen im Ländermarkt Österreich verstärkt.

Seit 2018 steigt die Zahl der Neubauten im Bestand der ZBI Gruppe kontinuierlich. Im Jahr 2020 konnte trotz der Coronapandemie ein deutlicher Anstieg verzeichnet werden: Rund 800 Wohnungen wurden fertiggestellt, 2019 waren es noch etwa 400. Auch im vergangenen Jahr konnte das Ziel weiterverfolgt werden: Zu den größten neu erworbenen Projektentwicklungen zählten u. a. das „PERIGON“ in Hamburg, die Quartiersentwicklung „Reininghaus“ an der UNESCO-Esplanade in Graz sowie das Quartier im Maximilian-Reich-Weg in Wien.

Folgen Sie uns