Erstes Engagement im Bereich Projektentwicklung in den Niederlanden

Die ZBI Gruppe engagiert sich erstmalig im Bereich Projektentwicklung in den Niederlanden. Dabei handelt es sich um das Wohnneubauprojekt „Green Harbour“ in Den Haag mit 68 Wohneinheiten, 64 Tiefgaragenstellplätzen und einer Gesamtmietfläche von 5.702 Quadratmetern.

Mit ‚Green Harbour‘ weitet die ZBI die Develop-and-Hold Strategie nach Österreich nun auch zielgerichtet auf die Niederlande aus. Die Transaktion wurde federführend vom österreichischen Projektentwicklungsteam begleitet. Bei der Entwicklung wurde konsequent auf adäquate Lösungen im Bereich der erneuerbaren Energien gesetzt. Auf dem Dach des neuen Wohnbauprojekts ist eine Photovoltaikanlage zur Energieversorgung der dezentralen Heiz- und Kühlversorgung mit Wärmepumpen in Verbindung mit Geothermie vorgesehen, die das Gebäude fast autark mit Wärme und Kühlung versorgt. Dieses moderne Energieversorgungssystem ermöglicht den zukünftigen Mieterinnen und Mietern eine sichere, nachhaltige und im Vergleich zu herkömmlichen Heiz- und Kühlsystemen sogar günstigere Versorgung.

Das Objekt zeichnet sich durch ein breites Spektrum an Grundrissen sowie durch eine hochwertige Innenausstattung der Mieteinheiten aus. Es werden insgesamt vier unterschiedliche Wohnungsgrößen mit zwei bis vier Zimmern sowie ein Penthouse zur Verfügung stehen.

Das Wohnneubauprojekt „Green Harbour“ entsteht in der Tesselsestraat 65–69 JH in Duindorp. Das Wohngebiet liegt in unmittelbarer Nähe zum Strand im beliebten Bezirk Scheveningen, welcher sich in den vergangenen Jahren zum größten Seebad der Niederlande entwickelt hat. Die lange Strandpromenade ist bekannt für ihre Sonnenterasse, zahlreiche Restaurants und Geschäfte. Die Liegenschaft ist rund vier Kilometer nordwestlich vom Stadtzentrum Den Haag entfernt, welches innerhalb weniger Autominuten erreichbar ist.

Folgen Sie uns